Kieferorthopädie

Die Kieferorthopädie ist ein Fachgebiet der Zahnmedizin, das sich mit der Erkennung, Vorbeugung und Therapie von Zahnfehlstellungen, Kieferfehlstellungen und Fehlfunktionen des Kauorgans und dessen Muskulatur befasst.

 

Unsere Aufgabe besteht darin, die Fehlstellung möglichst frühzeitig zu erkennen und bei Bedarf die notwendigen Behandlungsschritte einzuleiten.

 

Wir legen Wert auf eine schonende und ganzheitliche Therapie mit einem stabilen Behandlungsergebnis. Dabei streben wir sowohl nach einer optimalen Kaufunktion mit geraden Zähnen als auch nach einem harmonischen Erscheinungsbild.

 

Mit modernen und ganzheitliche Behandlungsmethoden ist es uns möglich sanfte Zahn-und Kieferbewegungen durchzuführen und somit  bei starken Platzmangel Zahnentfernungen weitgehend zu vermeiden.

Unsere Therapiemethoden genauso wie das Nachsorgeprogramm sind aber auch wichtig um eine Rückstellung (Rezidiv) nach Ende der Behandlung zu verhindern.

 

Zu unseren Therapieleistungen gehören:

 

- Die Kieferorthopädische Behandlung von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen

- Funktionskieferorthopädie mit Bionator oder Aktivator

- Multibandbehandlung  (feste Zahnspange) mit Mini Metallbrackets, Glasbrackets 
  oder Keramikbrackets und thermoelastische Bögen

- Die Behandlung durch unsichtbare Zahnspangen (Lingualtechnik Brackets für die
  Innenseite der Zähne oder Aligner Schienentherapie)

- Kombiniert kieferorthopädisch- kieferchirurgische Behandlungen

- CMD Therapie

- Präprothetische KFO (Änderung der Zahnstellung vor der Versorgung mit Zahnersatz/Implantate

- Orthoimplantate zur Bewegung einzelner Zähne oder Zahnreihen

 

 

Wann ist der richtige Zeitpunkt für eine kieferorthopädische Behandlung?

 

Frühzeitig erkannte Fehlstellungen lassen sich bei Kindern oft mit einfachen Maßnahmen behandeln. Es ist zu empfehlen bereits in einem Alter von ca. 4 Jahren sich beim Kieferorthopäden vorzustellen.

In den meisten Fällen wird eine kieferorthopädische Behandlung während des Zahnwechsels zwischen 9.-12. Lebensjahr eingeleitet. Es gibt jedoch Fehlstellungen, die bereits im Milchgebiß oder im frühen Wechselgebiß im Rahmen einer sog. Frühbehandlung korrigiert werden sollten.

Impressum